ViFF Logo
  • Schrift größer
  • Schrift normal
  • Schrift kleiner
Mitglied im Industriemeisterverband Deutschland e.V.IMV Logo


Unsere Mitglieder sind:

News

Besichtigung Synflex

E-Mail Drucken PDF

Besichtigung Synflex in Blomberg

Am 14.11.2014 hatten die Mitglieder von ViFF die Möglichkeit, die Firma Synflex in Blomberg zu besuchen. 29 Teilnehmer wurden von Frau Manoch und den Herren Dobberthien, Thiel und Trentzsch begrüsst. Herr Trentzsch stellte die Firma vor und beschrieb den Werdegang , beginnend mit Verkaufsfahrern, die mit ihren Fahrzeugen Kunden aufsuchten und direkt ab Transporter verkauften. Heute setzt man auf die Rundum-Betreuung der Kunden, die die Logistik und das Expertenwissen nutzbar macht. Zu den Geschäftspartnern gehören genauso Handwerksbetriebe wie weltweit tätige Konzerne. Das Sortiment umfasst nicht nur Produkte für die Herstellung von Elektromotoren, Generatoren und Transformatoren, es erweitert sich durch zahlreiche Produktvarianten, die Synflex veredelt. Die von Synflex entwickelten, konfektionierten und vertriebenen Produkte finden sich weltweit in den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik, Automotive, Telekommunikation, Medizintechnik, Gerätebau sowie erneuerbare Energien.

Höchste Qualität nach den entsprechenden Normen versteht sich von selbst.

Das Angebot schließt immer die schnelle und zuverlässige Lieferung ein. Von der Erfassung der Bestellung bis zur Kommissionierung im Lager vergehen in der Regel weniger als 60 Minuten. Dies erreicht man durch papierlosen Datenflow, barcode-basierte Warenbewegung, Verpackungs- und Versand-Streamlining und optimierte Transportwege. Für das Standardsortiment ermöglichen sie eine Lieferzeit von 24 Stunden.

Herr Dobberthien berichtete über den Entscheidungsprozess zur Entwicklung des richtigen Logistikkonzepts und zum Bau des Hochregallagers und ging dabei auch auf viele Details ein, die in der Vorbereitungsphase zu berücksichtigen waren. Nur diese intensive Planung ermöglichte den erreichten workflow.

Ein anschliessender Rundgang durch den Betrieb machte deutlich, dass der Warenfluss absolut optimiert ist. Beeindruckend waren die Dimensionen des Palettenlagers: 8 Gassen von 90m Länge, 60m Breite und 16m Höhe, 20000 Palettenplätze. Zwei Techniker sorgen für eine reibungslosen Betrieb und man erreicht eine Verfügbarkeit von mehr als 99%.

Zum Abschluss wurden wir noch zu einem reichhaltigen Imbiss eingeladen und es gab noch ausgiebig Gelegenheit zum Informationsaustausch.

Wir bedanken uns auf diesem Wege nocheinmal ganz herzlich bei Frau Manoch und den Herren Dobberthien, Thiel und Trentzsch für den informativen Abend.

Ulrich Kater

 

Besichtigung Hof Büchter

E-Mail Drucken PDF

Moderne Landwirtschaft „live“

Am 16. Juli besuchten 22 Mitglieder und Gäste von ViFF den Hof „Büchter“ in Extertal-Linderbruch. Der Besuch stand unter dem Motto „Moderne Landwirtschaft live“, was auch wirklich live präsentiert wurde. Familie Büchter Empfing uns sehr herzlich und Herr Büchter berichtete, dass er aufgrund der vor 10 Jahren sehr schlechten Ertragssituation in der Milchwirtschaft nach weiteren Einkommensmöglichkeiten gesucht hat. Man hat sich dann in 2005 für die Errichtung einer Biogasanlage entschlossen, die später auch noch erweitert wurde. Heute erzeugt man aus den nachwachsenden Rohstoffen Rindermist, Mais, Zuckerrüben und Grünroggen mithilfe der Biogasanlage und zweier BHKW´s eine elektrische Arbeit von 4,3 Mio kWh/Jahr und versorgt über ein Nahwärmenetz 30 Haushalte mit Wärmeenergie. Weitere Wärme wird zur Holztrocknung verwendet. Die elektrische Energie wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Das nach der Fermentierung anfallende Substrat wird wieder als Dünger auf die Felder aufgebracht, wo auch die Rohstoffe wuchsen. Somit schließt sich der Stoffkreislauf wieder. Neben der Technik, die uns ja besonders interessierte, wurde auch die Tierhaltung gezeigt und erläutert. Das Thema war auch hochinteressant, verbleiben doch alle dort geborenen Tiere auf dem Hof , entweder als Fleisch- oder Milchlieferant. Auch der Umgang mit den Tieren hat bei uns einen guten Eindruck hinterlassen.

Die Vorstellung des umfangreichen Maschinenparks beendete dann die Veranstaltung.

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei der ganzen Familie Büchter für die Exkursion.

Sie haben uns gezeigt, wie eine Landwirtschaft heute erfolgreich betrieben werden kann.


Ulrich Kater

 

 

Besichtigung bei Claas

E-Mail Drucken PDF

Besichtigung der Firma Claas

Die erste Exkursion in 2014 führte 38 Mitglieder und Gäste zu Firma Claas nach Harsewinkel. Da es dort, bis auf 9 Wochen Arbeitsfrei im Sommer und 3 Wochen Arbeitsfrei zur Weihnachtszeit, eine 6-Tage Arbeitswoche gibt, konnten wir einen Samstag nutzen, um die Fertigung und Montage von selbstfahrenden Erntemaschinen kennenzulernen. Schon im Besucherzentrum wurden wir nicht nur von den Herren Buchmann und Kellermann empfangen, sondern auch von Maschinen des Typs Jaguar, Lexion, Xerion und Tucano.

Claas ist bei diesen Maschinen Marktführer in Deutschland und Europa, weltweit die Nr.3. Die Herren nannten dann auch beeindruckende Zahlen:

11000 Mitarbeiter weltweit, davon 3500 in Harsewinkel, 12 Standorte weltweit, 38 Mrd. € Umsatz in 2013, 198 Mio € F+E Aufwendungen, Exportanteil 73,5%.

Nach diesen Informationen wurden wir durch die Fertigung und Montage geführt. Zuerst sahen wir riesige Becken, in denen Metallteile vollautomatisch für die nachfolgende Pulverbeschichtung vorbereitet wurden. Danach gingen wir durch die Montagebereiche für Lexion ( Mähdrescher), Jaguar (Feldhächsler) und Xerion (Traktor). Auffallend war überall die Sauberkeit, denn nach jeder Maschine wird der Montageplatz gereinigt. Sauberkeit ist auch ein Teil der Entlohnung. In allen Fertigungs- und Montagebereichen wird rollierend gearbeitet, das heißt die Mitarbeiter werden in ihrem Bereich an allen Arbeitsplätzen eingesetzt, es sind auch nur Fachkräfte beschäftigt, keine Hilfsarbeiter. An der Montagelinie des Feldhächslers Jaguar konnten wir erleben, wie der voluminöse 12-Zylinder MAN Schiffsdiesel mit 885 PS platziert wurde.

Zum Abschluss wurde noch ein Film über Claas gezeigt und es war noch Gelegenheit, durch das Claas-Museum zu gehen und im Shop einzukaufen. Vielen Dank an die Herren Buchmann und Kellermann.

Mit dem Bus ging es dann zu Pott´s Erlebnisbrauerei, wo schon das Mittagessen und leckeres Bier wartete.

Fazit: Eine gelungene Veranstaltung. Dank an Claas, an Herbert Stammeier, der die Besichtigung organisierte und an Frank Szymkowiak für die Organisation des Abschlusses bei Pott´s.

Ulrich Kater

 

 

Mitgliederversammlung 2014

E-Mail Drucken PDF



Mitgliederversammlung  ViFF Lippe für das Geschäftsjahr 2013
Herr Dalbke, Herr Humme, Herr Rieger, Herr Mischnick, Herr Kater


VIFF, die Vereinigung innovativer Fach und Führungskräfte e.V. in Lippe und Umgebung hatte am 17.01.2014
ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2013 in das Hotel „Zur Burg Sternberg“ in Linderhofe geladen. Beginn der Veranstaltung war auf 19.00 Uhr terminiert. 18 Mitglieder waren anwesend. Der 1.Vorsitzende Ulrich Kater begrüßte die anwesenden Mitglieder , besonders aber Jürgen Humme vom Landesvorstand NRW und eröffnete die Versammlung pünktlich um 19.00 Uhr. Im Anschluss daran stellte er die Tagesordnung mit folgenden Punkten vor :

1. Eröffnung der Versammlung

2. Verlesung des Protokolls aus der Versammlung 2013

3. Geschäftsbericht aus 2013

4. Ehrungen

5. Kassenbericht

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Diskussion über Berichte

8. Entlastung des Vorstandes

9. Wahl eines stellv. Kassenprüfers

10. Anträge

11. Diskussion über gestellte Anträge

12. Abstimmung über gestellte Anträge

13. Verschiedenes

Nach Verlesung des Protokolls aus 2013 durch  Herbert Stammeier und dem Geschäftsbericht durch  Ulrich Kater berichtet Karl Bode über die Aktivitäten der Gruppe ViFF ab 60, die im vergangenen Jahr 8 Veranstaltungen durchgeführt hatte.

Eine Veranstaltung musste leider ausfallen. Seit ihrer Gründung im Jahre 1999 verzeichnet diese Gruppe jedes Jahr eine rege Teilnahme an ihren Exkursionen.

Dann unterbrach Ulrich Kater die Jahreshauptversammlung für eine Pause. Die Versammlungsteilnehmer fanden nun Gelegenheit, vom reichhaltigen Essensbuffet des Hotels „ Zur Burg Sternberg“ zu kosten.

Frisch gestärkt berichtete Jürgen Humme der Versammlung über die Arbeit des Landesvorstandes NRW. Der Landesvorstand wurde ja bekanntlich 2012 neu gewählt und besetzt. Dementsprechend interessant waren die Ausführungen Herrn Hummes über die anfallenden Aufgaben und Erneuerungen innerhalb des Landesvorstandes.

Nach dem Bericht des Landesvorstandes wurden nun einige VIFF Mitglieder für ihre Zugehörigkeit zur Vereinigung geehrt und mit Urkunden und kleinen Präsenten gewürdigt.

Für 40 jährige Mitgliedschaft:

Herr Karl-Heinz Danger
Herr Wilfried Lehmeier

Für 25 jährige Mitgliedschaft:

Herr Werner Lehmann
Herr Walter Rieger
Herr Udo Flörkemeier
Herr Udo Mischnick

Für 10 jährige Mitgliedschaft:

Herr Andre Schröder
Herr Frank Artzenroth
Herr Volker Dalbke
Herr Marcel Begemann
Herr Uwe Rauchschwalbe
Herr Marc Ringel
Herr Wilhelm Bruns

Nach den Ehrungen der anwesenden Jubilare schloss sich der Bericht des Hauptkassierers und der Revisoren an. Dem gesamten Vorstand wurde darauf hin Entlastung erteilt.

Die Wahl eines neuen stellvertretenden Kassenprüfers mußte nun erfolgen.
Frau Angela Falk wurde gewählt und nahm die Wahl an.

Es lag der Versammlung ein Antrag über die Verlängerung der Amtsperiode des Vorstandes vor. Statt auf 2 Jahre sollte der Vorstand zukünftig auf 4 Jahre gewählt werden. Die Versammlung stimmte dem Antrag nicht zu.

Mit einem Ausblick auf die geplanten ViFF Aktivitäten für das Geschäftsjahr 2014 schloss Ulrich Kater um 21.30 Uhr die diesjährige Mitgliederversammlung. Der Abend fand danach seinen gemütlichen Ausklang.

 

 

20.01.2014      D. Hecker

 


Seite 3 von 10
05264 / 9710

Veranstaltungskalender

« 
Dezember 2017
 »
MoDiMiDoFrSaSo
    1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungen

Mitgliederversammlung am 26.01.2018
Beginn: 26.01.2018
Ort: Linderhofe


weitere ...