Unsere Mitglieder sind

  • Industriemeister
  • Handwerksmeister
  • Techniker
  • Ingenieure und Führungskräfte
  • aus den Bereichen Metall, Elektronik, Kunstoff und Holz

News

Ihnen und ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021.

Und vor allem, bleiben sie alle gesund

Absage Besichtigung Firma Kraus !  Aufgrund aktueller bekannter Situation ! 

Sehr geeehrte Vereinsmitglieder, die IMV Aktiv Verbandszeitschift wird es aus Kostengründen in Papierformat nicht mehr geben! Den IMV-Teil aus dieser Zeitschrift soll es aber wie folgt in PDF-Format weiter geben. Aktuelle Ausgaben 
IMV Aktiv 3-2020 IMV Aktiv 12-2020 IMV  IMV Aktiv 01-2021

Bericht: Jahresabschluss Fackelführung Bad Salzuflen
 BS 20191115 Fackeln KL   IMG 2640 KL 20191115

IMG 2633KL 20191115

IMG 2634 KL 20191115

 

Am 15.11.2019 hatte VIFF, die Vereinigung für Innovative Fach-und Führungskräfte ihre Mitglieder zum diesjährigen Jahresabschluss nach Bad Salzuflen eingeladen.

Auf dem Programm stand eine 1 stündige Stadtführung durch die historische Altstadt Bad Salzuflens unter der fachlichen Leitung der Gästeführerin Frau Elke Peters. Eine besondere Note verliehen der Führung die von Frau Peters verteilten Fackeln, die jede der 27 anwesenden Personen bekam. Bei einbrechender Dunkelheit sorgten die Fackeln für ein stimmungsvolles Bild, welches die Erzählungen von Frau Peters aus den verschiedenen Jahrhunderten und Epochen noch unterstrichen.

So erfuhr die Gruppe z.B. wer die Stadt damals entdeckt hat und wie sie zu ihrem Namen kam. Die Ziegen waren es, die Bad Salzuflen Mitte des 11. Jahrhunderts entdeckten. Der heutige Salzhof war damals eine Wiese, die von dem Flüsschen Salze, heute 15 km lang, manchmal überschwemmt wurde und das salzhaltige Wasser lagerte sich auf den Steinen ab. Die Menschen suchten ihre Ziegen und fanden sie auf dieser Wiese beim „Salz uf lecken“. So entstand Bad Salzuflen, denn die Menschen erkannten schnell den Reichtum, den ihnen die Natur dort bot.

Weiter ging die Führung über den Hallenbrink, der höchsten Erhebung des Stadtkerns. Er liegt genau 20 m über dem Marktplatz auf dem auch das Rathaus steht. Übrigens, das einzige Rathaus in Deutschland mit einem ebenerdigen Ratskeller. Auf Grund von Überschwemmungsgefahr wurde er ebenerdig gebaut. 1762 entstand dort am Hallenbrink, durch einen Blitzeinschlag in den 70 Meter hohen Kirchturm, ein Feuer welches einen Großteil des damaligen Stadtkerns vernichtete. Auch das damalige Schulgebäude fiel den Flammen zum Opfer.

Der nächste Halt war der sogenannte Katzenturm, einer von 3 Wehrtürmen an der Stadtmauer, der heute noch erhalten ist. Er wurde damals auch als Gefängnis genutzt. Hier wusste Frau Peter ebenfalls eine schöne Geschichte zu berichten. Jedes Mal wenn die Ratsherren im Ratskeller ordentlich gezecht hatten, zogen sie anschließend laut grölend durch die Stadt. Das gefiel den Stadtnachtwächtern der damaligen Zeit ganz und gar nicht und sie sperrten die hohen Herren in den Katzenturm. Als bei denen am nächsten Tag die Sinne wieder klar waren, kam der große Katzenjammer, woher der Turm seinen Namen bekommen haben soll.

Die Runde führte weiter entlang der Salze, die wie gesagt Bad Salzuflen auch in der Neuzeit einige Male überschwemmt hat, bis sie an den kritischen Stellen entschärft wurde. Auf dem Salzhof am Denkmal des Salzsieders endete die Führung.

Von dort ging es zum Hofbräu am Ostertor, kurz Brauhaus genannt. Dort war ein Tisch reserviert und bei bayrischen Kaltgetränken, Haxen, Krustenbraten und Knödeln fand der Abend seinen netten Ausklang. Alle Mitglieder der Gruppe waren sich einig, dass es eine gelungene Veranstaltung war.

15.11.2019 Dirk Hecker

PS Speicher 20190518 kl
Besuch PS-Speicher und PS.Depot Lkw + Bus

Am 18. Mai fuhren 18 Teilnehmer mit eigenen PKW´s zum PS-Speicher nach Einbeck. Die geplante Exkursion per Bus musste leider wegen mangelnder Nachfrage entsprechend umorganisiert werden.

Für die 18 Teilnehmer war es auf jeden Fall ein ereignisreicher Tag, konnte uns die Führungsperson doch zu nahezu jedem der ca. 400 ausgestellten Exponate eine entsprechende Historie erzählen. Es wurde betont, dass wir uns in einer bewegten Ausstellung befanden und keineswegs in einem Museum.

Nach dem Mittagessen in einem passenden Ambiente ging es dann zum Lkw + Bus-Depot, wo in einer ehemaligen Möbelfabrik ca. 220 überwiegend fahrbereite Lkw + Bus-Oldies präsentiert werden. Die Teilnehmer waren sich einig, dass man den PS-Speicher und das Lkw + Bus-Depot durchaus noch einmal auf eigene Faust erkunden sollte, um die Menge an ausgestellten Exponaten in Ruhe erleben zu können.

Kleine Anekdote am Rande: Mitglied Ralf Ochs war mit seinem eigenen Oldtimer DKW F11 angereist und hat damit vor Ort einige unserer mitgereisten Damen vom PS-Speicher zum Lkw + Bus - Depot chauffiert.

Vielen Dank an Heinrich Korbach für die Organisation der Veranstaltung.

Ulrich Kater

Veranstaltungskalender

<<  <  September 2021  >  >>
 M  D  M  D  F  S  S 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Nächste Veranstaltungen

No events found.

Suchen

Mitglied werden! So gehts

Wenn Sie Interesse an unserer Vereinigung haben, wenden Sie sich bitte an eines der Vorstandsmitglieder oder verwenden Sie das Kontaktformular>> Kontaktformular

Förderer von ViFF

Bernd Blau Elektronik Barntrup

Bruns Elektronik Bad Pyrmont

Gebr. Brasseler Lemgo

KEB Automation Barntrup

Lenze Extertal

Nahrwold Barntrup

Zertex 

Wir möchten allen Förderern für Ihre Unterstützung danken. Vielen Dank

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen.
OK