ViFF Logo
  • Schrift größer
  • Schrift normal
  • Schrift kleiner
Mitglied im Industriemeisterverband Deutschland e.V.IMV Logo


ViFF

Besichtigung VW-Nutzfahrzeuge Hannover 01.11.2017

E-Mail Drucken PDF

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman","serif";}

ViFF-Niedersachsenfahrt zu VW-Nutzfahrzeuge nach Hannover

Am 1. November unternahmen wir unsere schon traditionelle Niedersachsenfahrt. Ziel waren diesmal das VW-Nutzfahrzeugwerk in Hannover und die Ausstellung/Aufbereitung VW-Nutzfahrzeuge Oldtimer in Hannover-Limmer.

Nach der Begrüßung durch die zwei Führungspersonen gab es einige Daten zum Werk. Auf dem

1 Mio m² großen Gelände steht eine 1600m lange Werkshalle mit Presswerk, Gießerei, Lackiererei und Montage. In dem 1955 erbauten Gebäude arbeiten 13000 Mitarbeiter im 3-Schicht-Betrieb und produzieren ca. 820 Bully´s und 120 Amarok pro Tag. Derzeit ist das Werk komplett ausgelastet. Im Karosseriebau werden die Menschen durch 1000 Roboter unterstützt, welche teilweise schon über 25 Jahre im Einsatz sind. Die ca. 5900 Schweißpunkte und 100m Klebenähte pro Karosserie werden nahezu vollständig von den Robotern erledigt.

Uns wurde die Fertigung vom Blechcoil bis zum fertigen Fahrzeug gezeigt. Der logistische Aufwand, daß immer die richtige Komponente zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort verfügbar ist, ist enorm. Bei der Montage der Kabelbäume, der Innenausstattung ,der Scheiben, des Frontends und weiterer Teile sind aber immer noch Werker notwendig. Uns wurde auch gesagt, daß im Werk ca. 500 Meister in entsprechenden Positionen beschäftigt sind.

Nach einer Mittagspause in der Schwanenburg ging es dann zu VW-Nutzfahrzeuge Oldtimer nach Limmer.

Dort ist die Historie der Bully´s direkt erlebbar. Im Anschluß an die Führung durch die Ausstellung mit aufbereiteten Fahrzeugen jedes Modelltyps konnte auch der Werkstattbereich besichtigt werden, wo entsprechende „Oldtimer“ komplett restauriert werden.

Mit vielen gewonnenen Eindrücken aus der Fahrzeugherstellung und der Oldtimer Restauration ging es dann wieder gen Lippe. Vielen Dank an die Betreuungspersonen von VW und an Heinrich Korbach, der die Organisation übernommen hatte.

Ulrich Kater

 

Veranstaltungskalender

« 
Dezember 2017
 »
MoDiMiDoFrSaSo
    1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungen

Mitgliederversammlung am 26.01.2018
Beginn: 26.01.2018
Ort: Linderhofe


weitere ...
05264 / 9710